Die Löwen haben Herz - der Lions Club spendet

Die Jahnschule bedankt sich im Namen aller Schülerinnen und Schüler ganz herzlich beim Lions Club für die großzügige Spende in Höhe von 2000 €! Dadurch kommen wir unserem langjährigen Wunsch, eine Kletter- bzw. Boulderwand an der Jahnschule zu realisieren, einen beachtlichen Schritt näher. Vielen herzlichen Dank!!!

...mehr
...weniger

TANZTAG an der Jahnschule- was hat Fußball mit Tanzen zu tun?

An der Jahnschule gab das alljährlich stattfindende Fußballturnier den Anstoß für einen Schritt in eine ganz andere, neue Richtung: Tanzen. "Nicht immer nur Fußball!" und "Wir möchten gerne tanzen!" forderten einige Mädchen. Und da unsere tanzbegeisterte Schulsozialarbeiterin Natascha Ullrich sich das nicht zweimal sagen lässt, besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6-8 die Tanzschule TANZWELTEN, um Ballett, Hip Hop, Breakdance, Jazzdance und Bauchtanz kennenzulernen und auch gleich auszuprobieren. TANZWELTEN engagiert sich in der Kinder- und Jugendförderung und konnten uns diesen Tag ermöglichen. Vielen Dank hierfür!
 
Na Jungs & Mädels, wie hat euch das gefallen?
(nu)
...mehr

Der Besuch in der Tanzschule Tanzwelten

von Marinella Di Marzo

Am Donnerstag, den 26.9.19 machten die Klassen 6,7,8 und 9 einen Ausflug in die Tanzschule Tanzwelten. Frau Ullrich begrüßte sie in der Jahnhalle, und zeigte ihnen verschiedene Tanzstille z.B. Hip Hop, Jazz, Ballett und Breakdance. Daraufhin sollten sie in den Stufensaal, um einen Film zu mehreren Tanzarten anzuschauen und Notizen zu machen. Um 10:19 Uhr nahmen sie den Bus nach Bernhausen .Als sie da waren sollten sich die Schüler in den Umkleiden erst einmal umziehen. Es gab verschiedene Gruppen. Die jeweiligen Tanzlehrer/innen stellten sich vor und erzählten ein wenig von ihnen. Die Schüler, die bei Roberta in Ballett waren, gingen erst mal die Schritte mit ihr durch. Danach ging es bei Jay weitermit Jazz. Sie machte die Choreographie erst einmal vor und danach mit allen zusammen. Erstmal ohne Musik und danach mit .Sie ging es mehrmals mit den Schülern durch. Danach sollte man sich umziehen und sich verabschieden. Die Schüler verteilten dann noch dein kleines Dankeschön an alle Lehrer und Elvira. Danach gingen manche Schüler mit dem Bus nach Hause und die anderen gingen noch etwas essen.

...weniger

"Wahnsinn! Warum schickst du mich in die Höhle?

Höhle! Höhle! Höhle! Höhle!" (frei nach dem berühmten Pädagogen Wolfgang Petry)

Die Klasse 9 besuchte die Falkensteiner Höhle.

Artikel folgt...

...mehr
...weniger
> Ältere Beiträge

Der Wahlkampf hat begonnen!

Unsere 9 Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich zur Schülersprecherwahl.

...mehr

Da gehört schon etwas dazu, sich vor 180 Schülerinnen und Schüler zu stellen, um sich als Kandidat vorzustellen. Das hat die Schülerschaft wohl gemerkt und lauschte aufmerksam. Kreative Ideen, Verbesserungsvorschläge, Wahlversprechen und "Ich werde euch nichts versprechen" beeindruckten alle und stellen die Jahnschule vor die Qual der Wahl.

In den nächsten zwei Wochen wählen unsere Schülerinnen und Schüler - selbstverständlich freiwillig - in den großen Pausen. Die Spannung steigt...

(tn)

...weniger

Unsere neuen 5er sind da!!!

Ein neuer und spannender Schulbaschnitt beginnt!

...mehr

Die Fünftklässler der Jahnschule wurden beim Einschulungsfest ganz feierlich begrüßt. Die Sechstklässler hatten für sie und die Familien ein paar Sketche, coole Tanzdarbietungen und bunte Schultüten vorbereitet. Sehr gespannt lernten die neuen Fünfer die Lehrerinnen kennen. Anschließend klang dieser aufregende Nachmittag bei Getränken, gegrillter Wurst und netten ungezwungen Gesprächen aus. Ein erfolgreiches und schönes Schuljahr, liebe Fünfer! (BB)

 

...weniger

Der kleine Prinz war an der Jahnschule

...mehr

 

Der Flieger (Béla) versucht nach dem Absturz sein Flugzeug zu reparieren.

"Ich trinke, weil ich mich schäme", gesteht der Säufer (Servet) dem kleinen Prinzen.

Du bist für immer verantwortlich für das, was du dir vertraut gemacht hast! (Anna als Blume)

Auf dem ersten Asteroiden trifft der kleine Prinz (Roberta) einen König (Natalie), der über die Sterne herrscht.

Ein Geograf (Sören) weiß, wo sich die Meere, die Flüsse, die Städte, die Berge und die Wüsten befinden.

Die Schlange (Julina) verspricht dem kleinen Prinzen, ihn zu erlösen, wenn die Sehnsucht zu groß wird.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Lena als Fuchs)

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgendetwas kennen zu lernen. (Greise als Weichsteller)

...weniger

Die Klasse (noch) 6 fährt Kanu

Ein Akrostichon wartet auf den Klick...

...mehr

Klasse 6 macht einen tollen
Ausflug in der Sonne
Nach Stuttgart. Mit der

U-Bahn und der S-Bahn
Fährt sie bequem
An den Max-Eyth-See und
Hat sehr viel Spaß beim
Rennen mit den Kanus, beim
Essen und Trinken, aber auch auf dem
Nachhauseweg.

 

 

 

...weniger